Brüninghoff zieht positive Bilanz und blickt zuversichtlich nach vorne

Strategische Weiterentwicklung in herausfordernden Zeiten

Für viele von uns wird das vergangene Jahr ein denkwürdiges bleiben. Weltweite Herausforderungen haben unser Leben nachhaltig beeinflusst. Brüninghoff stellte sich diesen und erkannte frühzeitig auch das Chancenpotenzial der Veränderungen. An dieser Stelle möchten wir uns bedanken – bei unseren engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, ohne die dieser Prozess nicht möglich wäre.

Wir blicken zurück auf ein bewegtes und ereignisreiches Jahr 2021. Gemeinsam haben wir zahlreiche anspruchsvolle Bauprojekte abgeschlossen, Neues gelernt und unser Team weiter wachsen gesehen. Zwei Meilensteine, die besonders hervorzuheben sind, seien an dieser Stelle erwähnt. Ein zentraler Baustein der strategischen Weiterentwicklungen unseres Hauptsitzes am Strandort in Heiden ist der Spatenstich für unser neues, zukunftsweisendes Betonfertigteilwerk. Zudem haben wir unsere Aktivitäten über die deutschen Landesgrenzen weiter ausgeweitet. Die Eröffnung der neuen Brüninghoff-Niederlassung in den Niederlanden ist vor diesem Hintergrund von zentraler Bedeutung. All diese Veränderungen – neben einem herausfordernden Tagesgeschäft – wären ohne unsere einzigartigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht möglich gewesen. Ihnen gilt unser besonderer Dank. Ebenfalls bedanken wir uns bei unseren Kundinnen und Kunden sowie Partnern für das entgegengebrachte Vertrauen. Gerade in Zeiten wie diesen sind belastbare Partnerschaften fundamental. Auch für 2022 haben wir uns einiges vorgenommen. Wir freuen uns auf viele spannende Projekte, die vor uns liegen. Brüninghoff wünscht frohe Weihnachtstage und ein erfolgreiches neues Jahr.

Heiden verdoppelt Kapazitäten