Zum Hauptinhalt springen

Von der Bauschreinerei zur Brüninghoff Group

Historie

Josef Brüninghoff legte 1974 den Grundstein für unsere Erfolgsgeschichte, als er seine Bauschreinerei gründete. Was als kleiner Handwerksbetrieb begann, hat sich heute zu einer europaweit tätigen Unternehmensgruppe entwickelt. Brüninghoff ist vom reinen Hallenbauer zum Hybridbau- und Projektbauspezialisten herangereift. Die wachsenden Anforderungen des Marktes stets im Blick erstrecken sich heute unsere Kompetenzen über den Bereich des Bauens hin zur Produktion von vorgefertigten Bauteilen – mit besonderem Schwerpunkt auf hybriden Fertigteilen. Wir bieten Energielösungen. Außerdem sind wir stark im Bereich des Planens und Entwickelns.

Meilensteine

Ausblick: Hybride Bauteile in Serie

Start des operativen Geschäftes der Brüninghoff Beton Fertigteil Werk GmbH & Co. KG für hybride, vorgefertigte Elemente am Standort Heiden.

Energy Solutions

Mit der Gründung der Brüninghoff Energy Solutions GmbH & Co. KG erschließt die Unternehmensgruppe den Markt der erneuerbaren Energien.

PLANSITE & Energy Solutions

Eingliederung des Bereichs „Integrale Planung“ in die neu gegründete PLANSITE GmbH & Co. KG integral design & engineering.

Brüninghoff Beton & 600

Gründung der Beton Fertigteil Werk GmbH & Co. KG.
Die Gesellschaften der Brüninghoff Group beschäftigen inzwischen 600 Mitarbeitende.

Standort in Almelo

Die Brüninghoff Houtconstructies B.V. wird gegründet und die Niederlassung in Almelo (NL) nimmt ihre Arbeit auf.

5000 Objekte

Seit Gründung des Unternehmens hat Brüninghoff mehr als 5.000 Objekte realisiert.
Es arbeiten über 470 Mitarbeiter*innen in Deutschland.

Standort in Münster

Brüninghoff eröffnet in Münster im H7, dem höchsten Holz-Hybridgebäude in NRW, einen weiteren Standort. Gebaut wurde das H7 ein Jahr zuvor von dem Unternehmen selbst.

Wohnungsbau

Die Brüninghoff Bausysteme GmbH & Co. KG wird gegründet. Es ist der Einstieg in den mehrgeschossigen Bau mit Schwerpunkt Wohnen.

BIM & 400

Mit der Einführung von Building Information Modeling geht Brüninghoff neue Wege der Digitalisierung.
Brüninghoff beschäftigt mittlerweile 400 Mitarbeiter.

Wachsende Standorte

Die Akademie am Standort Heiden öffnet ihre Pforten.
Die Standorte in Hamburg und Villingen-Schwenningen werden aufgebaut.

Brüninghoff Holz

Sven Brüninghoff kauft das Traditionsunternehmen Herbert Riegger Schwarzwald Abbund eK. Die Brüninghoff Holz GmbH & Co. KG wird gegründet und nimmt knapp ein Jahr später mit drei Produktionsstandorten in Deutschland das operative Geschäft auf.

300

Innerhalb von 34 Jahren ist Brüninghoff auf 300 Mitarbeiter gewachsen.

Metallzuschnitt

Brüninghoff erweitert die Produktion um den Metallzuschnitt.

Generationenwechsel

Die Einzelunternehmung Josef Brüninghoff Hallenbau e.K. wird zur Brüninghoff GmbH & Co. KG. Mit Eintritt von Sven Brüninghoff beginnt der Generationswechsel.

200

Die Lackiererei nimmt die Arbeit auf. Bei Brüninghoff sind 200 Mitarbeiter beschäftigt.

Standort in Niemberg

Die erste Niederlassung wird in Niemberg bei Halle an der Saale gegründet.

Alubau

Mit der Erweiterung um den Aluminiumbau zählen nun auch Türen-, Fenster- und Fassadenbau zum Leistungsportfolio.

100

16 Jahre nach Firmengründung zählt Brüninghoff 100 Mitarbeiter.

Betonbau

Neben dem Holz- und Stahlbau kommen Betonbau und Stahlbetonbau hinzu.

Stahlbau

Josef Brüninghoff verlegt die Stahlfertigung in einen eigenen Hallenbereich und macht sich so unabhängiger von Zulieferfirmen.

Gründung

Josef Brüninghoff gründet die Brüninghoff Hallenbau e.K. als Bauschreinerei und startet mit drei Mitarbeitern.