AK Baufachpresse zu Gast im H7

Herausragende Architektur hautnah erleben

Der Arbeitskreis Baufachpresse e.V. feierte dieses Jahr in Münster sein 60-jähriges Bestehen. Die Jahrestagung warf auch einen Blick nach vorne und stellte zeitgemäße, moderne Bauwerke vor – darunter auch das H7 im Stadthafen. Das von Brüninghoff in einer ARGE errichtete Bürogebäude ist vor allem aufgrund seiner hybriden Tragkonstruktion eine spannende Station für den baukulturellen und -technischen Austausch.

Der Arbeitskreis Baufachpresse e.V. ist ein Zusammenschluss aus Fachjournalisten, Baupublizisten, Architekturfotografen sowie Pressesprechern aus Wirtschaft und Verbänden. Zum 60. Jubiläum und im Rahmen der Jahrestagung ging es dieses Jahr nach Münster. Neben einem offiziellen Empfang im Rathaus standen auch Exkursionen zu vorbildlichen Gebäudelösungen auf dem Programm. So besuchten die Mitglieder unter anderem das H7 im Stadthafen. Das Verwaltungs- und Bürogebäude ist nicht nur Standort für eine Niederlassung der Brüninghoff-Gruppe – letztere war auch maßgeblich an dessen Realisierung beteiligt. Vor Ort erfuhren die Verbandsmitglieder Wissenswertes zur intelligenten Bauweise des H7, bei der mit dem Baustoff Holz konstruktiv und brandschutztechnisch Grenzen überwunden wurde. Vor diesem spannenden Hintergrund lohnte sich der Blick hinter die Kulissen für die Exkursionsteilnehmer ganz besonders.

Der Arbeitskreis Baufachpresse e.V. besuchte im Rahmen der Jahrestagung zum 60-jährigen Bestehen das H7 im Stadthafen in Münster. Foto: Brüninghoff
Frank Steffens, Geschäftsführer von Brüninghoff, stellte nicht nur das H7 vor, sondern lieferte auch einen Einblick in aktuelle Projekte und Entwicklungen des Hybridbauspezialisten. Foto: Brüninghoff
Das H7 ist ein siebengeschossiges Bürogebäude in Holz-Hybrid-Bauweise im Münsteraner Hafenviertel. Foto: Brüninghoff
Erneut herausragend
Löffelfertig für die Kleinen