Baufrequenz zu Arbeitsgebermarke und Fachkräftegewinnung

Sabbatical, Jobrad, Kinderbetreuung – und was noch?

Der Arbeitsmarkt hat sich in den letzten Jahren zusehends zu einem Arbeitnehmermarkt entwickelt – in vielen Bereichen sind Fachkräfte hart umkämpft. Das ist auch in der Baubranche so. Doch worauf legen Bewerberinnen und Bewerber heute wert? Was sollten Unternehmen qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bieten? Und wie läuft eigentlich ein Bewerbungsprozess bei Brüninghoff in der Praxis ab? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt es in der aktuellen Folge von Baufrequenz.

Weiterbildungsmöglichkeiten und Familienfreundlichkeit spielen für viele Bewerber eine wichtige Rolle – hinzugekommen sind in den vergangenen Jahren jedoch auch andere Dinge wie das Jobrad oder die Möglichkeit eines Sabbaticals. Weitere Aspekte und was Kandidaten mitbringen sollten, um positiv aufzufallen, diskutieren Ingrid Hammerschmidt, Personalberaterin beim MünsterlandManager und Ruth Weber, Personalleiterin bei Brüninghoff in der neuen Podcast-Folge. Dabei werden auch pandemiebedingte Veränderungen – beispielsweise im Bewerbungsprozess – thematisiert und die Frage, wie wichtig eine gute Arbeitgebermarkte ist. Mehr dazu erfahren Interessierte auf den Streamingdienst-Portalen iTunes, Spotify und Deezer.

Die neue Podcast-Folge von „Baufrequenz“ thematisiert den allgegenwärtigen Fachkräftemangel, eine erfolgreiche Mitarbeiterbindung und die Azubisuche in Pandemie-Zeiten. Foto: Brüninghoff
Brüninghoff beteiligt sich an „CEWI“
Auf Trab gebracht