Brüninghoff realisiert neue Zentrale für Multimerx

Neue Dimensionen

Den Auftrag für eine großzügige Unternehmenszentrale erhielt Brüninghoff jetzt von Multimerx. Denn der Elektrogroßhandel aus Gelsenkirchen wechselt seinen Standort und zieht 2022 in das rund acht Kilometer entfernte Herten. In den kommenden Monaten realisiert Brüninghoff hier sowohl eine Halle als auch einen dreigeschossigen Bürotrakt.

Mehr Regalplätze für sein umfangreiches Sortiment im Bereich Handwerksbedarf und Elektroartikel sowie modernere Büroräume erhält zukünftig Multimerx. Dazu wird das Unternehmen den Sitz in Gelsenkirchen verlassen und eine neue Zentrale in Herten beziehen. Mit der Realisierung wurde jetzt Brüninghoff beauftragt. Der Projektbauspezialist errichtet einen Betriebsstandort für das Handelsunternehmen mit einer Grundfläche von rund 1.560 Quadratmetern – bestehend aus einer eingeschossigen Halle für ein Regalsystem zur Palettierung der Ware sowie einem dreigeschossigen Bürotrakt. Zur modernen Ausgestaltung des Gebäudes tragen auch Heiz- und Kühldeckensegel mit integrierter Beleuchtung bei. Sie sorgen für ein angenehmes Raumklima. Bereits im kommenden Jahr wird Multimerx den neuen Standort beziehen und seinen Kunden dort zu jeder Zeit Waren anbieten können, die hohe und höchste Qualitätsstandards erreichen.

Brüninghoff wurde beauftragt den neuen Standort für den Elektrogroßhandel Multimerx zu realisieren. Foto: Brüninghoff
Auf starken Nachwuchs bauen
Gelber Riese im Einsatz