Brüninghoff errichtet neuen Standort für Hald & Grunewald

Maschinenhändler zieht weiter

Stetiges Wachstum erfordert mehr Platz – so auch beim mittelständischen Unternehmen Hald & Grunewald. Weil das bisherige Firmengelände an seine Kapazitätsgrenze gelangt ist, realisiert Brüninghoff einige Kilometer weiter einen größeren Firmensitz.

Der alte Standort der Hald & Grunewald GmbH im baden-württembergischen Herrenberg wird zu klein. Nun baut Brüninghoff für den Maschinenhändler und -vermieter einen größeren Firmensitz in der nahegelegenen Mercedesstraße, Rottenburg am Necker (Ergenzingen-Ost). Dort entsteht auf einem weitläufigen Gelände eine Halle für die Lagerung der Mietmaschinen. Zudem ist genügend Platz für einige der in der Vermietung befindlichen 450 Container. Der Neubau soll circa Mitte 2022 fertig gestellt werden.

1965 gegründet, spezialisierte sich Hald & Grunewald auf die Vermietung von Gabel- und Teleskopstaplern sowie Arbeitsbühnen und Lagertechnikgeräten. Auch Container führt das Unternehmen im Programm. Die Kunden kommen vorwiegend aus den Bereichen Bau, GaLaBau sowie der Logistik und Kommunen.

Für die Hald & Grunewald GmbH baut Brüninghoff einen größeren Firmensitz in Baden-Württemberg. Visulalisierung: rundzwei Architekten BDA, Berlin
Nach Plänen des Berliner Architekturbüros rundzwei entsteht ein Neubau, der aus einem Werks- und einem Betriebsgebäude besteht. Diese sind direkt miteinander verbunden. Visulalisierung: rundzwei Architekten BDA, Berlin
Das Gebäude wird in tragender Holzbauweise errichtet. Der Werkstoff bleibt in vielen Bereichen sichtbar. Visulalisierung: rundzwei Architekten BDA, Berlin
Brüninghoff Future Force startet
Hier entsteht Großes