Brüninghoff auf der baupressekompakt 2021

Gelungenes Wiedersehen der Branche

Wieder miteinander in den direkten Dialog treten – das allein war ein Highlight der diesjährigen baupressekompakt. Vom 17. bis 19. Oktober kamen in Fulda Baufachjournalisten und Unternehmensvertreter der Baubranche zum unmittelbaren Austausch zusammen. Brüninghoff nahm bereits zum sechsten Mal an der Kontaktbörse teil – mit einem Holz-Hybridbau-Projekt in gigantischer Dimension und anderen spannenden Themen im Gepäck.

Die „baupressekompakt“ lebt von der direkten Kommunikation zwischen Fachredaktionen und Unternehmen aus der Baustoffindustrie. Daher freute es die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, dass die diesjährige Kontaktbörse wieder als Corona-konforme Präsenz-Veranstaltung in Fulda stattfinden konnte. Brüninghoff war – wie die letzten Jahre auch – vertreten. In entspannter Atmosphäre kam es zum Austausch mit einer Vielzahl von Journalisten. Ein beliebtes Thema am runden Tisch war auch dieses Jahr die innovative Holz-Hybridbauweise. Diesbezüglich standen unter anderem der Bau des Forschungs- und Entwicklungszentrums auf dem Göttinger Sartorius Campus und ein 21-geschossiger Wohnturm in Amsterdam im Mittelpunkt – beide Projekte sind in ihrer Größe und Bauweise besonders spannend für die Fachwelt.

Staffelübergabe in Göttingen
Erfolg, Zwangspause und Comeback