Brüninghoff setzt auf High-Tech-Fahrzeug bei Bauprojekt für van Roje

Gelber Riese im Einsatz

Eine zusätzliche Industriehalle für die Brettsperrholzproduktion errichtet Brüninghoff zurzeit auf dem Firmengelände der van Roje GmbH & Co. KG. Dabei kommt ein ganz besonderes Fahrzeug zum Einsatz: der Mobilkran LTM 1090-4.2 von Liebherr. Er ist der neueste Zuwachs im Fuhrpark des Projektbauspezialisten aus Heiden.

Aus wenig Platz das Beste herausholen – unter diesem Motto stand der Bau einer weiteren Produktionshalle auf dem Firmengelände des Holzwerks van Roje im Landkreis Neuwied (Rheinland-Pfalz). Die Lösung dafür ist ein zweigeschossiger Baukomplex. Das Besondere dabei: Auf der oberen Etage finden zukünftig sogar schwere Maschinen mit einem Gewicht von über 30 Tonnen Platz. Bei den Baustellen- und Montagearbeiten setzt Brüninghoff auf den neuen LTM 1090-4.2 von Liebherr. Der Mobilkran vereint Ökonomie und Leistung. Er ist ein wirtschaftlicher Allrounder mit starken Traglasten – so stark, dass er bei zwölf Tonnen Achslast alle anderen 4-Achser im Markt übertrifft. Auch bei der Auslegerlänge mit 60 Metern zählt er zu den besten Modellen. Zudem ist der Kran besonders verbrauchs- und geräuscharm. Das ist nicht nur positiv für den Fahrer und alle am Bau Beteiligten, sondern vor allem auch für die Umwelt.

Die zusätzliche Industriehalle auf dem van Roje Firmengelände wird für die Brettsperrholzproduktion genutzt werden. Dadurch erweitert das Unternehmen sein Leistungsspektrum. Foto: Planungsbüro Dittrich, Neustadt / Wied
Neuester Bestandteil der gelben Brüninghoff Flotte ist der LTM 1090-4.2 von Liebherr. Foto: Brüninghoff
Neue Dimensionen
Mit Mut und Zuversicht in die Zukunft