Brüninghoff beteiligt sich an Initiative wir.können.bau

Von wegen Männersache

Das Baugewerbe gilt nicht nur als Männerdomäne, es ist es auch noch immer. Um das zu ändern, hat die Hagedorn Unternehmensgruppe die Initiative „wir.können.bau“ ins Leben gerufen. Diese zeigt, wie vielfältig und spannend Bauberufe für Frauen sind. Als Botschafter der Kampagne macht sich auch Brüninghoff für dieses Thema stark.

Ob als Baggerfahrerin, in der Bauleitung oder im Garten- und Landschaftsbau – Frauen sind in der Baubranche immer noch unterpräsentiert und haben es häufig schwerer als Männer. Dies möchte die Kampagne „wir.können.bau“ der Hagedorn Unternehmensgruppe ändern. Frauen in der Bauwirtschaft sichtbarer machen und sie für die Arbeit auf dem Bau begeistern – so lautet das Ziel. Die Kampagne rückt daher Frauen und ihre vielfältigen Tätigkeiten am Bau in den Fokus. Unterstützt wird die Initiative auch von Brüninghoff. Der Frauenanteil der Unternehmensgruppe beläuft sich derzeit auf 18 Prozent – es ist jedoch ein zentrales Anliegen, dies zu steigern. „Wir suchen immer wieder neue Kolleginnen – von der Auszubildenden bis zur Führungskraft. Denn wir sind der Auffassung, dass Bauen keine reine Männersache ist und Frauen genauso gut überzeugen können“, so Ruth Weber, Personalleiterin bei Brüninghoff.

Hier geht es zum Instagramkanal: https://www.instagram.com/wir.koennen.bau/

Erfolg, Zwangspause und Comeback
„Du kannst das schon!“