Urkunde für die Förderung von Auslandsaufenthalten

Über Grenzen hinweg

Norwegen, Frankreich, Schweiz oder Guinea – diese spannenden Ziele wählten Auszubildende bei Brüninghoff für ein Praktikum. Für sein Engagement bei Auslandsaufenthalten im Rahmen der Ausbildung wurde der Hybridbauspezialist jetzt durch die Handwerkskammer Münster geehrt.

Berufsbildung ohne Grenzen: Das ermöglicht ein Auslandsaufenthalt während der Ausbildung. Er steigert zudem die Attraktivität der beruflichen Bildung. Auszubildende und junge Fachkräfte erhalten so die Gelegenheit, auch außerhalb des eigenen Betriebs Erfahrungen zu sammeln – und dabei unter anderem Fremdsprachenkenntnisse zu erweitern. Auch Brüninghoff ist von diesen positiven Effekten überzeugt und unterstützt die eigenen Auszubildenden, wenn diese einen solchen Aufenthalt anstreben. Jetzt wurde dem Unternehmen eine Urkunde für den geleisteten Beitrag zur „Förderung der grenzüberschreitenden Mobilität in der Berufsausbildung“ verliehen. Überreicht wurde diese durch die Handwerkskammer Münster.

Going abroad
Anseilen, Ausbouldern und ab!