Neuer Standort für Lueb + Wolters in Borken

Schlüsselübergabe an der Landwehr

Nach einem Jahr Bauzeit war es am 18. Dezember soweit: Brüninghoff übergab offiziell die Schlüssel an Lueb + Wolters. Im neuen Baufachzentrum an der Landwehr in Borken sind unter anderem moderne Ausstellungsräume für Baustoffe, Holz, Böden und Türen entstanden.

Der münsterländische Baufachriese Lueb + Wolters ist bereits seit 120 Jahren in Borken ansässig und kann nun an der Landwehr seinen neuen Standort beziehen. Auf dem Grundstück mit einer Fläche von rund 47.000 Quadratmetern realisierte Brüninghoff eine circa 9.300 Quadratmeter große Lager- und Logistikhalle nebst Dispositionsgebäude. Das eigentliche Baufachzentrum umfasst rund 2.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche für die Präsentation von Baustoffen, Holz, Böden und Türen.  Eine wesentliche Herausforderung bei der Erstellung des neuen Standorts war die Einhaltung einer Bauzeit von nur 13 Monaten. Beim Erbringen der Hauptauftragsleistung setzte der Projektbauspezialist zu 30 Prozent auf betriebseigenes Personal und zu 70 Prozent im Wesentlichen auf regionale Nachunternehmen aus dem Münsterland. Kurze Kommunikationswege zwischen Bauherrenschaft und Projekt- beziehungsweise Bauleitung sowie Entscheidungsfreudigkeit trugen ganz wesentlich zu einer erfolgreichen Abwicklung im gesteckten Zeitrahmen bei. Daneben waren die qualifizierte Nachunternehmerleistung gepaart mit betriebseigener Nachunternehmer-Betreuung sowie eine umfassende Eigenqualitätsüberwachung maßgebliche Erfolgsfaktoren. Weiterhin profitierte Brüninghoff von guten Witterungsverhältnissen zu Schlüsselzeiten.

 

Der neue Standort von Lueb + Wolters schafft Raum für weitere Entwicklungen des Baufachhändlers – wie beispielsweise Sortimentserweiterungen. Auch konnten hier Prozesse und Logistikabläufe optimiert werden.

An der Landwehr in Borken ist nun der neue Standort von Lueb + Wolters entstanden. Nach einem Jahr Bauzeit übergab Brüninghoff nun offiziell die Schlüssel für das Baufachzentrum. Foto: Brüninghoff
Anseilen, Ausbouldern und ab!
Das war 2019 – 2020 kommt