Brüninghoff-Podcast thematisiert Innovation und Nachhaltigkeit

Mit Baufrequenz in Richtung Zukunft denken

Die Bauwirtschaft gilt als nicht besonders innovativ. Vor allem bauausführende Unternehmen legen meist den Fokus stark auf die einzelnen Projekte. Forschungs- und Entwicklungsarbeit treten oftmals in den Hintergrund. Dabei verlangen jedoch zum einen knappe Ressourcen neue und langfristig orientierte Ansätze, zum anderen sichern Innovationen das Fortbestehen von Unternehmen. Wie sich Brüninghoff diesem Thema bewusst und strategisch widmet, erläutert die aktuelle Podcast-Folge von Baufrequenz. Gesprächspartner ist Dr. Jan Wenker, Projektleiter für Forschung, Entwicklung und Innovation bei Brüninghoff.

Ideen und Lösungen konzentrieren sich in der Bauwirtschaft verstärkt auf einzelne Projekte und bleiben für nachfolgende Bauvorhaben häufig strategisch ungenutzt. Brüninghoff wirkt diesem Problem entgegen und rückt Innovationen verstärkt in das Blickfeld unternehmerischen Handelns. Denn stetige Innovation ist ein wichtiger Faktor zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit. Von der Ideenphase bis zum marktfähigen Produkt setzt der Projektbauspezialist auf einen Innovationsprozess, der nachhaltige und langfristige Konzepte hervorbringt, um auch künftig die ökologischen und ökonomischen Anforderungen an die Bauwirtschaft zu erfüllen. Wichtige Impulsgeber sind dabei die eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter neben Hochschulen und Forschungsreinrichtungen als externen Partnern für Innovationen.

In der dritten Podcast Folge von „Baufrequenz“ spricht Dr. Jan Wenker über Innovationen bei Brüninghoff. Foto: Brüninghoff
Wasserstoff-Kompetenzzentrum mit bedeutendem Neuzugang
Mall kommt nach Coesfeld