Brüninghoff erwirbt neues Grundstück in Heiden

Für die zukünftige Standorterweiterung gerüstet

Das Unternehmensgelände von Brüninghoff in Heiden wird größer: Der Hybridbau-Spezialist hat jetzt ein Grundstück mit einer Fläche von rund 25.000 Quadratmetern im Gewerbe- und Industriegebiet BO 30.2. erworben. Es liegt nördlich der Siemensstraße und befindet sich damit in unmittelbarer Nähe des bestehenden Firmengeländes. Damit wird die Basis für zukünftige bauliche Erweiterungen geschaffen.

Brüninghoff wird sich in naher Zukunft genauer damit auseinandersetzen, in welcher Form das Gelände genutzt werden soll. „Derzeit konzentrieren wir uns in Heiden auf Sanierungs- und Umbaumaßnahmen der bestehenden Gebäude und Umstrukturierungen. So haben wir 60 zusätzliche Arbeitsplätze an der Lembecker Straße geschaffen und mit dem sogenannten R3 in der Raiffeisenstraße sind 35 Arbeitsplätze entstanden“, erklärt Sven Brüninghoff, geschäftsführender Gesellschafter. Ein neuer Bau für Veranstaltungen, Schulungen und Seminare an der Raiffeisenstraße, die Umgestaltung des ehemaligen Akademiegebäudes zu einem Marktplatz mit Kantinenbetrieb, zahlreiche neue Besprechungsräume sowie Modernisierungsmaßnahmen der Sanitärbereiche in der Verwaltungszentrale sind nur einige Beispiele für die aktuellen Veränderungen auf dem bestehenden Firmengelände.

Das Firmengelände in Heiden wird um rund 25.000 Quadratmeter erweitert. Foto: Brüninghoff
Attestierte Zuverlässigkeit
Aus Alt mach Neu