Brüninghoff bietet als erster Projektbauspezialist BIM-Daten zum freien Download an

Digitale Gebäudeplanung fördern

Digitale Wand- und Deckenelemente stellt Brüninghoff nun kostenlos zum Download auf „BIMobject“ zur Verfügung. Mit der Plattform erreicht die digitale Gebäudeplanung nach der Methode Building Information Modeling (BIM) eine neue Dimension: Denn Architekten, Planer und Ingenieure profitieren gleichermaßen vom einfachen und schnellen Zugang zu den BIM-Objekten des Projektbauspezialisten.

Um die Planung nach der Methode Building Information Modeling (BIM) zu vereinfachen, entstand ein weltweiter, internetbasierter Katalog, der sich stetig weiterentwickelt: Auf BIMobject stellen Unternehmen aus der ganzen Welt ihre herstellerspezifischen BIM-Objekte digital und kostenlos zur Verfügung. Daran beteiligt sich nun auch Brüninghoff – und zwar als erster Projektbauspezialist. Das Unternehmen verschafft Architekten, Planern und Ingenieuren damit Zugang zu digitalen Wand- und Deckenelementen und bietet – durch das Einbinden informativer Produktdatenblätter – eine technische Bauteilberatung an. Brüninghoff präsentiert sich damit zugleich auch als Vorreiter bei der vertrieblichen Umsetzung des digitalen Wandels und trägt das eigene Produktportfolio noch transparenter als bisher nach außen.

Interessierte können hier auf den Bauteilkatalog von Brüninghoff zugreifen.

Auf der Plattform „BIMobject“ stellt Brüninghoff als erster Projektbauspezialist digitale Wand- und Deckenelemente zum kostenlosen Download zur Verfügung. Foto: Brüninghoff
Durch das Einbinden informativer Produktdatenblätter bietet das Unternehmen auch eine technische Bauteilberatung an. Foto: Brüninghoff
Brüninghoff setzt auf Regionalität und Nachhaltigkeit
Medien und Industrie am runden Tisch