Ausgabe 2/2017 der Freiraum erschienen

Denken in Netzwerken

In der aktuellen Freiraum beleuchtet Brüninghoff Synergien, die sich durch die enge Zusammenarbeit mit externen Partnern ergeben. Die Digitalisierung spielt dabei natürlich auch eine wichtige Rolle – wie ein Interview mit Prof. Dr.-Ing. Markus König, Professor für Informatik im Bauwesen an der Ruhr-Universität Bochum, zeigt.

Die aktuelle Ausgabe des Kunden- und Mitarbeitermagazins Freiraum greift auch diesmal wieder ausgewählte Projekte von Brüninghoff auf: vom klassischen Hallenbau, über die Realisierung von Betriebsstandorten bis hin zum Wohnungsbau. Überthema der neuen Ausgabe ist das Denken in Netzwerken – und damit auch die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit externen Partnern aus Forschung und Praxis. Dabei darf die digitale Planungsmethode Building Information Modeling natürlich nicht fehlen. Eine Vernetzung fand auch bei einem kürzlich durchgeführten Forschungsprojekt mit der Universität Hamburg statt – oder im Fall der Kooperation mit anderen Bauunternehmen im Rahmen einer ARGE.

Interessierten steht die aktuelle Freiraum hier zum Download bereit.

Die zweite Ausgabe 2017 der Freiraum steht ganz im Zeichen des digitalen Wandels und der erfolgreichen Zusammenarbeit. Foto: Brüninghoff
Zum Jahreswechsel
Schwedischer Impuls für das Lohberger Zechengelände