Eigenverantwortung für Berufseinsteiger

Brüninghoff Future Force startet

Im Team schnell Eigenverantwortung übernehmen: Dies wünschen sich viele junge Menschen, die sich in der Startphase ihres Berufslebens befinden. Doch wie ist dieses Ziel aus Sicht des Arbeitgebers besonders gut zu erreichen? Und wie profitiert das Unternehmen möglichst langfristig davon? Diese Fragen beantwortet der Heidener Hybridbau-Spezialist nun mit der eigens gegründeten „Brüninghoff Future Force“.

Eine definierte Gruppe Auszubildender, Studierender und Berufseinsteiger hat derzeit bei Brüninghoff eine Aufgabe, die sie im besonderen Maße auf zukünftige Tätigkeiten bei dem Hybridbau-Spezialisten vorbereitet. Denn sie realisieren im Team ein Bauprojekt – von der Planung bis zur Übergabe an den Kunden. Zwar betreuen erfahrene Mentoren das Projekt, übernehmen jedoch nur eine beratende Funktion. „Wir übertragen damit ein hohes Maß an Verantwortung an das junge Team. Ich erwarte mir dadurch ein steile Lernkurve – und hoffe zugleich, dass wir für eine langfristige Mitarbeiterbindung sorgen. Denn es ist sicherlich eine positive, prägende Erfahrung, Teil eines solchen Projekts zu sein“, erklärt Ruth Weber, Abteilungsleiterin Personal bei Brüninghoff.

Gemeinsam im Videocall mit dem Bauherrn, der Familie Dülmer: Teammitglieder der Brüninghoff Future Force. Foto: Brüninghoff
Büroaufstockung in Münster
Maschinenhändler zieht weiter