Brüninghoff-Video zu hybriden Industrie- und Gewerbehallen

Bauen in großen Dimensionen

Ein aktueller Film von Brüninghoff widmet sich jetzt den Vorteilen von Hybridkonstruktionen im Hallenbau. So lassen sich mit Holz in Kombination mit Beton und Stahl Anforderungen wie Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit in Einklang bringen.

15.000 Quadratmeter Fläche frei von Stützen überspannen –das ist anspruchsvolles Bauen in großen Dimensionen. Ein Film von Brüninghoff zeigt anhand eines aktuellen Bauprojekts die technischen und gestalterischen Möglichkeiten von Holz und hybriden Konstruktionen auf. So bringt die Kombination unterschiedlicher Materialien – wie Holz, Beton und Stahl – im Industriebau viele Vorteile mit sich und macht ihn dadurch erst besonders wirtschaftlich. Im Hinblick auf den Brandschutz erreichen beispielsweise Betonstützen problemlos F90 oder Brandwand-Qualität sowie Holzleimbinder die Brandschutzklasse F30. Zugleich berücksichtigt der Einsatz von Holz auch Nachhaltigkeitsaspekte, die bei Industrie- und Gewerbekunden zunehmend an Bedeutung gewinnen. Mit den Produktionsbereichen Holz, Beton und Stahl im eigenen Hause ist Brüninghoff im Hybridbau gut aufgestellt und kann von der Planung über die Fertigung bis hin zur Montage auf der Baustelle alles aus einer Hand anbieten.

Den Film können Sie hier sehen:

Die Mischung macht‘s
Chancen durch angepasstes Bauordnungsrecht