ARGE H7 Münster

    Neubau H7 in Münster

    Am Stadthafen in Münster, zwischen Biokäserei und dem Gelände der Cronos GmbH, erstreckt sich das H7. Die Besonderheit des Bauvorhabens steckt bereits in seinem Namen: Das H steht hierbei für die innovative Holz-Hybridbauweise, die Sieben für die realisierte Geschossanzahl. Damit handelt es sich um das höchste Gebäude dieser Art in Nordrhein-Westfalen. Nach aktuell gültiger Landesbauordnung sind brennbare Baustoffe im Tragwerk nur bei Gebäuden mit maximal drei Geschossen zugelassen. Die Holz-Beton-Verbundkonstruktion im H7 in Münster basiert darauf, dass die Außenwände und große Teile der Tragwerkskonstruktion in Holz ausgeführt sind. Grundlage für eine tiefgehende Logistikplanung seitens Brüninghoff war beim H7 in Münster die Gebäudemodellierung mittels Building Information Modeling (BIM). Hierbei werden nicht nur physikalische und funktionale Eigenschaften im Modell verwaltet, sondern Bezug auf alle projektrelevanten Daten genommen.

     

     

    Projekt-PDF downloaden

    Projekt
    Neubau H7 in Münster
    Architekt
    Andreas Heupel Architekten BDA
    Ort
    Münster
    Leistungen
    Hauptmaterialien
    Bauzeit
    13 Monate
    Baujahr
    2016
    Ihr Ansprechpartner

    Kundenbetreuung

    Beratungstermin vereinbaren