Wibit Sports GmbH

    Mehr Platz für Wasserspielgeräte

    Für die Wibit Sports GmbH – den Weltmarktführer für aufblasbare, schwimmende Wasserspielgeräte – errichtete Brüninghoff im Jahr 2012 in Bocholt eine Lagerhalle mit integrierter Werkstatt und Büro. Der Auftraggeber erhoffte sich durch die ausgeklügelte Gebäudeintegration einen effizienten Wissenstransfer seiner Mitarbeiter zur weiteren Entwicklung innovativer Spielgeräte. Die vom Architekten Kai Roebrock geplante, 1.160 Quadratmeter große Halle mit Werkstatt besteht hauptsächlich aus Brettschichtholzbindern mit Beton- und Stahlstützen. Daran angeschlossen befinden sich auf zwei Etagen die neuen Büroräume mit einer Fläche von 351 Quadratmetern. Die Luft-Luft-Wärmepumpe und die Gasbrennwerttherme sorgen auf energieeffiziente Weise für die nötige Wärme. Nach fünf Monaten Bauzeit konnte Brüninghoff das gelungene Zusammenspiel von Lagerhalle, Werkstatt und Büro schlüsselfertig an Wibit Sports überreichen.

    Projekt-PDF downloaden

    Projekt
    Mehr Platz für Wasserspielgeräte
    Architekt
    Kai Roebrock
    Ort
    Bocholt
    Leistungen
    Hauptmaterialien
    Bauzeit
    5 Monate
    Baujahr
    2012
    Ihr Ansprechpartner

    Kundenbetreuung

    Beratungstermin vereinbaren