BRÜNINGHOFF Freiraum 02-17

Frei raum Klimaforschung Welchen Einfluss hat das Umgebungsklima auf Holz? Im Interview Prof. Dr.-Ing. Markus König über Digitalisierung Gemeinsam Viele Projekte werden im Rahmen einer ARGE realisiert 02–17 INTELLIGENT BAUEN. SEIT 1974. anhand der Fassade erkenn- bar. Außergewöhnlich ist die Anordnung und Form der Fenster, die dem Gebäude einen besonderen Charakter verleihen. So verlaufen die Fensterlaibungen nicht lot- recht, sondern sind willkürlich in der Schrägen. Nach einer Bauzeit von vier Monaten konnte Brüninghoff den ver- edelten Rohbau an Holzbau Fluck übergeben. NEUES GEBÄUDE FÜR HOLZBAUBETRIEB IN SÜDDEUTSCHLAND Extravagante Fassade Im baden-württembergi- schen Blumberg baute Brüning- hoff eine neue Produktions- und Lagerhalle mit Verwaltungstrakt für den Holzbaubetrieb von Florian Fluck. Der besondere Charakter des kompakten Bau- körpers wird vor allem durch die Fassade bestimmt. Markant ist neben der Holzverschalung im Bereich der Verwaltung die außergewöhnliche Anordnung und Form der Fenster. Die neue Manufaktur von Florian Fluck spiegelt die Freude des Unternehmens an dem nachwachsenden Baustoff Holz wider: Weite Teile der 3.500 Quadratmeter großen Produk- tionshalle sowie des 720 Quadrat- meter großen Verwaltungstrakts sind in Holz ausgeführt. Mit der Planung wurde die auf den Ge- werbe- und Industriebau spe- zialisierte Schweiger Architektur GmbH aus Rottweil beauftragt. Der Projektbauspezialist Brüning- hoff, der seit vielen Jahren für den Holzbaubetrieb Fluck arbei- tet, sorgte für die schnelle Um- setzung des Bauvorhabens. 2.800 QUADRATMETER HALLENFLÄCHE Die neu errichtete Halle gliedert sich in einen rund 580 Quadratmeter großen Lagerbe- reich, eine überdachte Verlade­ zone sowie einen 2.200 Quadrat- meter großen Produktionsbe- reich. Für die Primärkonstruktion wurden Betonfertigteilstützen in Verbindung mit Brettschicht- holzbindern verwendet. Das komplette Dach – auch das der Verwaltung – ist als Dachschei- be aus Brettstapelelementen realisiert worden. Der zweigeschossige Ver- waltungsteil schließt unmittel- bar an die Halle an. Holzrah- mentafeln mit eingebauter Holzrahmenkonstruktion für die Festverglasung bilden die Außenwand der Verwaltung. Außenseitig ist die Fassade mit einer geölten Weißtan- nenschalung beplankt. Die Fassade der Produktionshalle wurde in konventioneller Sandwich-Bauweise erstellt. Aufgrund der unterschied- lichen Materialien sind die Gebäudebereiche bereits Liebe Leserinnen und Leser, das Denken in Netzwerken ist in der Bauwirtschaft oftmals der Schlüssel zur erfolgreichen Umsetzung von Bauvorhaben. In der vorliegenden Ausgabe der Freiraum beleuchten wir daher diesmal nicht nur aktu- elle Projekte und Entwicklungen aus unserem Hause, sondern geben Ihnen auch einen Ein- blick, welche Synergien durch eine enge Zusammenarbeit mit externen Partnern erzielt wer- den. Wie sich der digitale Wan- del in diesem Kontext auf die Bauwirtschaft auswirkt, thema- tisiert ein Interview mit Prof. Dr.-Ing. Markus König, Professor für Informatik im Bauwesen an der Ruhr-Universität Bochum. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihr Brüninghoff-Team Präsenz Brüninghoff bei verschie- denen Veranstaltungen

RkJQdWJsaXNoZXIy MzU0NTM=